Alps2Ocean Radweg – Von Kurow nach Omarama

Im letzten Beitrag haben wir euch schon von unserer ersten Etappe des Alps2Ocean Radwegs von Oamaru nach Kurow erzählt. Nun folgt Etappe 2.

Etappe II – Von Kurow nach Omarama

Kurow ist ein ziemlich beschauliches Örtchen. Gefühlte 100 Häuser entlang der Hauptstrasse – trotzdem haben wir dort zwei Nächte verbracht. Zum einen um uns von der anstrengenden ersten Etappe zu erholen, zum anderen um einen Regentag abzuwarten. Das ging auch ganz gut, da der dortige Campingplatz einen großen Aufenthaltsraum hat mit einem schönen Kamin und es sogar einen kleinen Indoor-Spielplatz gibt. Thomas hat einen Ausflug entlang des Kurow Walkways gemacht. Oben war es sehr atmosphärisch und einsam.

Danach ging es weiter durch das Tal entlang verschiedener Seen und Staudämme.

Wir hatten recht starken Wind, was es je nach Fahrtrichtung durchaus herausfordernd machen kann. Am Lake Aviemore haben wir aber ein sehr schönes entlegenes Plätzchen am See gefunden, an dem wir es uns gemütlich gemacht haben. Die Etappe ist insgesamt von den zunehmend höher werdenden Bergen, der wunderschönen Vegetation und eben den Seen geprägt. Man bekommt eine Idee davon, dass es in Richtung der Alpen geht.

Insgesamt sind wir ungefähr 60 km gefahren. In Omarama haben wir unseren ersten richtig schönen Sternenhimmel gesehen. Dafür sind wir einfach auf einem kleinen Pfad hinter den Campingplatz gegangen. Dort gelangt man hinter einem kleinen Wald auf eine große freie Wiese mit Blick auf die Berge – und abends eben auch auf die Sterne. Wir haben unseren Gaskocher mitgenommen und dort zunächst gemütlich zu Abend gegessen, ehe es immer dunkler wurde und die Sterne nacheinander am Sternenhimmel aufgetaucht sind.

Weitere Etappen findest du unter den folgenden Links.

Gefällt euch der Beitrag? Hinterlasse und gerne einen Kommentar. Wie waren eure Erfahrungen? Oder habt ihr vielleicht vor diesen Radweg zu befahren? Wir freuen uns von euch zu hören.


One Reply to “Alps2Ocean Radweg – Von Kurow nach Omarama”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen