Ausflug zum Hinterbrühler See

Der Hinterbrühler See ist ein kleines Gewässer im Münchner Süden. Er liegt sehr idyllisch, nicht weit vom Isar-Kanal entfernt. Wer mit dem Rad unterwegs ist, kann dort eine Pause einlegen, es gibt dort einige Bänke, die zum Verweilen einladen. Oder aber man besucht diesen charmanten Ort ganz gezielt.

Nördliche Spitze

Ganz besonders gern halten wir uns an der nördlichen Spitze des Sees auf. Dort sind wir im Übrigen auch auf die Idee gekommen, Neuseeland mit dem Rad zu bereisen – vielleicht kommt ihr dort ja auch auf verrückte Ideen 😉 Es gibt einen großen Sandkasten mit zwei Schaukeln und ein kleiner Bachlauf sorgt bei den Kindern für großes Plantschvergnügen.

Zudem findet man auf der Wiese direkt am See einen schönen Platz, um die Enten, Gänse und Schwäne zu beobachten. Derzeit tummeln sich dort jede Menge Tierfamilien, die ganz bestimmt für leuchtende Kinderaugen sorgen. Eine Entenmama führt momentan ganze 10 Entenküken mit sich. Baden kann man in dem See allerdings nicht.

Viele hohe Bäume spenden ausreichend Schatten, so dass man ganz wunderbar die Picknickdecke ausbreiten kann. Wer dann noch Lust auf ein Eis hat, findet auf der anderen Seite des Sees einen kleinen Kiosk, der auch Sitzmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Oder man setzt sich auf dieser Seite des Sees einfach nochmal ans Ufer.

Tipps

Im Sommer kann man dort auch Ruder-und Tretboote ausleihen. Es gibt schöne Badestellen an der Isar und der Tierpark ist auch nicht weit entfernt. Im Sommer sieht man am Isarkanal einige feiernde Flöße die morgens in Wolfratshausen aufgebrochen sind und am Nachmittag dann dort mit lauter Musik auftauchen. Auch der Biergarten Mentschwaige bietet sich zur Einkehr an, denn der hat einen schönen Spielplatz mit einem großen Piratenschiff.

Wir haben euch bereits im letzten Jahr von dem See berichtet. Da waren wir allerdings auf der Durchreise. Wir haben eine ISAR-RUNDTOUR gemacht, die am Hinterbrühlersee vorbei zu einem tollen SPIELPLATZ führt und an REHEN vorbei bis hin zur KUGLER ALM geht.

Anfahrt:

Mit dem Rad – den Isar-Kanal entlang bis zum Golfplatz. Gleich danach erreicht man den Hinterbrühler See.

U-Bahn – Linie U3 , Haltestelle Thalkirchen, von dort aus Weiterfahrt mit dem Bus 135 (Richtung Solln) bis zur Haltestelle Hinterbrühl

Auto – Richtung Campingplatz Thalkirchen fahren, nach 300 Meter liegt Hinterbrühl

Wandern

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, kann auch eine kleine Wanderung um den See machen. Für die folgende Tour sind ca. 1:45 Std. angesetzt.

Am Gutshof Menterschwaige gehen wir am Kinderspielplatz vorbei und biegen links in den Isarhochuferweg (Hochleite).Wir folgen diesem für knapp 800 m, bis wir die erste Weggabelung erreichen. Dort halten wir uns leicht links und folgen dem Wegweiser in Richtung Pullach. Es geht bergab, bis wir die Großhesseloher Brücke erreichen. Wir überqueren diese und halten uns danach rechts. Nach einem kurzen Anstieg biegen wir scharf rechts ab und gehen für ca. 200 m steil bergab bis zum Isarufer. Rechter Hand befindet sich ein Kiosk, hier kann bereits der erste kleine Hunger oder Durst gestillt werden.

Vom Kiosk über den Hinterbrühler See zum Zoo. Vor der nächsten kleinen Brücke gehen wir nach links und wandern am Isarkanal flussabwärts (Beschilderung „M-Wasserweg“).Wir bleiben links vom Kanal und folgen dem Flusslauf, bis wir nach circa zehn Minuten den Hinterbrühler Park und See erreichen. Nach dem Gasthof biegen wir rechts ab und überqueren die kleine Brücke über den Seitenarm des Isarkanals. Der Hinterbrühler See liegt zu unserer Rechten. Nach etwa 500 Metern erreichen wir eine Weggabelung. 

Wer den Wellenreitern beim Surfen zusehen möchte, kann hier einen Abstecher nach links machen. Ansonsten gehen wir geradeaus weiter und folgen dem Fußweg mit der Beschilderung „Wasserwacht“, bis wir an der nächsten Kreuzung eine weitere Brücke erreichen. Wer Pause machen möchte, geht hier links zu dem kleinen Kiosk, der selbst gebackenen Kuchen, Eis und Erfrischungen anbietet. Wir überqueren die kleine Brücke und gleich danach eine große Holzbrücke. Jetzt sind wir am südlichen Ende des Tierparks Hellabrunn, der Eingang liegt etwa zehn Minuten flussabwärts.

Wir gehen geradeaus, an der kleinen Kapelle (Marienklause) vorbei, und erreichen über den steilen, aber kurzen Fußweg das Isarhochufer. Der Weg gabelt sich auf halber Strecke. Wir halten uns links, um Treppenstufen zu vermeiden. Oben angekommen biegen wir nach rechts Richtung Grünwald ab und erreichen nach einem guten Kilometer wieder den Ausgangspunkt.

Die Tourenbeschreibung ist aus dem Buch Wandern mit dem Kinderwagen im Münchner Umland. //Werbung/Unbeauftragt//


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen