Bad Tölz- Tagesausflug mit Kindern

Wer den Isarradweg entlangfährt, kommt automatisch an Bad Tölz vorbei. Den Namen kennt man ja seit dem “Bullen von Tölz” aus dem Fernsehen. Doch was kann man in der Stadt als Familie unternehmen?

Wir haben Bad Tölz von unserem Campingplatz Demmelhof aus besucht. Von dort sind es gerade einmal knapp 5km den Berg hinunter, ehe man auf den Isarradweg stößt. Noch ca. ein weiterer Kilometer und schon ist man mitten in Bad Tölz.

An der Isar

Wir haben zunächst einen Halt am Isarufer kurz vor der Isarbrücke gemacht. Unser Knuff hatte viele Enten entdeckt, die wir uns natürlich anschauen mussten. Ihre eigene Kuschelente hat bei der Kontaktaufnahme mitgeholfen.

Die Fußgängerzone / Marktstraße

Von dort sind wir über die Brücke auf die andere Seite der Isar gewechselt. Dort haben wir unser Rad abgestellt und sind zunächst durch die Fußgängerzone (Marktstraße) gegangen. Das zentrale Highlight waren die Eisdielen. Da es etwas nieselte, sind wir bei Grangelato eingekehrt und haben uns dort ein großes Spaghettieis gegönnt – quasi als zweites Frühstück. Die Portionen waren unglaublich riesig.

Spielplatz Taubenloch

Anschließend wurde das Wetter wieder besser und wir sind auf den Spielplatz Taubenloch oberhalb der Isar gegangen. Uns – und unseren Kindern – hat der Platz sehr gut gefallen. Er ist voll auf die Bedürfnisse und Interessen von Kleinkindern ausgerichtet: es gibt einen Teil mit Wasser, aber vor allem viele Klettergerüste aus Baumstämmen, wo man verschiedenste Wege suchen kann, um nach oben zu kommen. Dort haben wir dann eine ganze Weile verbracht.

Der Kalvarienberg

Am Nachmittag sind wir dann noch auf den Kalvarienberg hochgefahren.

Mit dem Fahrrad oder zu Fuß empfiehlt sich folgender Weg: Man fährt die Nockhergasse hoch bis zum Maierbräugasteig. Hier darf man sich als Radler nicht von der beginnenden Einbahnstraße irritieren lassen, einfach 50m das Fahrrad schieben! Zu Fuß gehen dann einige Optionen links ab, die sind gut ausgeschildert mit “Aufgang zum Kalvarienberg”. Mit dem Rad muss man einfach der teilweise recht steilen Straße folgen, man kommt dann über die Austraße zum Hans-Carossa-Weg und von dort sieht man bereits die Kapelle oben auf dem Berg.

Von dort hat man einen wunderschönen Ausblick über die Isar und Bad Tölz und erfährt auch noch einiges Wissenswerte über die Evolution der Alpen.

Obwohl das Wetter so durchwachsen war hatten wir einen ganz tollen Tag in Bad Tölz!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen