Wildpark Landsberg am Lech

Der Wildpark Landsberg ist ein sehr schöner Naturpark am Fluss. Das wundervolle Landschaftsschutzgebiet liegt südlich der Stadt am östlichen Ufer der Lech. Frei laufendes Wild, ein Wildschweingehege sowie diverse Spielbereiche sorgen für einen abwechslungsreichen Spaziergang durch Wald und Wiesen. Der Park ist Kinderwagen tauglich und hervorragend mit dem Zug erreichbar. Nicht nur im Herbst ein beliebtes Ziel.

Ausgangspunkt

Wer mit dem Zug kommt (Details siehe unten) läuft zunächst ca. 5 Minuten bis zur Lechbrücke. Nach der Überquerung geht es direkt rechts in die Klösterl Gasse. Wer mit dem Auto kommt, muss im Zentrum in einem Parkhaus parken. Die Gasse läufst du dann bis zum Ende durch, um ihr dann rechts den Berg runter zu folgen, wo du wieder auf die Lech stoßt.

Rundweg

Bei dem Spaziergang handelt es sich um einen Rundweg. Wer wie wir die normale kleine Runde geht, ist ungefähr 4,5 bis 5 km unterwegs. Der Weg ist damit bestens für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Es gibt unterwegs ein paar Wurzeln und Stufen. Dennoch ist der Weg durchaus für den Kinderwagen geeignet. Man kann die Hindernisse entweder umgehen oder man trägt den Wagen die wenigen Stufen rauf und runter.

Rehe und Hirsche

Wir hatten Glück. Als wir das Gehege betreten haben, sind uns schon die ersten Rehe über den Weg gelaufen. Es war großartig, die Tiere so nah in der Natur zu erleben. Gerade im Herbst ist die Atmosphäre dafür einfach herrlich. Eine Beschilderung weist uns darauf hin, die Tiere nicht zu füttern. Mit ein bisschen Glück kommen die aber trotzdem ganz nah zu dir heran. Wir haben sehr viel Zeit damit zugebracht, die Rehe von der Nähe zu beobachten. Es gibt zudem auch Damwildfütterungen, da konnten wir wohl leider nicht in Erfahrung bringen, zu welcher Uhrzeit diese stattfinden.

Kneippbecken mit Barfußweg

Ganz toll fanden unsere Kinder den Bereich des Barfußpfades, der allerdings nur für wärmere Tage geeignet ist. Neben dem Kneippbecken gibt es noch einige weitere Optionen (Bachläufe etc.) um mit Wasser in Kontakt zu kommen. Nicht weit entfernt gibt es auch einen kleinen Wasser- Spielplatz. Wir werden wohl im Sommer wieder kommen müssen!! Zudem gibt es dort einen schönen überdachten Pavillion, der sich herrvoragend für die Brotzeit eignet. Es gibt im gesamten Gelände immer wieder Brotzeitbänke, die zum Verweilen einladen.

Wildschweine

Direkt nach der großen Wiese kommt das Wildschweingehege. Wir haben mit Vergnügen festgestellt, dass die sich auch gerne mal kraulen lassen… Nur füttern darf man sich ebenfalls nicht. Da sich hier auch mal Menschen sammeln, muss in diesem Bereich eine Maske getragen werden (Stand Oktober 2020). In der Nähe des Geheges befindet sich eine Öffentliche Toilette.

Lehrpfad

Du findest im gesamten Wildpark Landsberg einige Informationstafeln, die zum Naturlehrpfad gehören. Dem haben wir bei unserem Ausflug allerdings nicht so viel Beachtung geschenkt.

Teufelschlucht

Ein Treppenweg führt bergauf zum Teufelsloch und über den Wald wieder zurück. Von dort hast du einen Blick auf den im Sommer türkis-farbenen Stausee. Dort gibt es auch das Gasthaus „Teufelsküche“.

Uns allen hat die Atmosphäre im Wildpark Landsberg ausgesprochen gut gefallen. Rund um das Städtchen locken in „guten Zeiten“ an jeder Ecke wunderbare kleine Cafés. Die Innenstadt als solche ist im übrigen auch sehr sehenswert. Wir habe sie bereits bei unserer Tour 2019 mit dem Rad zum Bodensee ein wenig erkundet. Die Anfahrt mit dem Zug ist zudem äußerst unkompliziert, da es alle halbe Stunde Verbindungen aus und nach München gibt.

Infos

Anfahrt: ZUG: Mit dem Regional Express Richtung Kempten bis Kaufering. Dann Umstieg in Bayrische Regiobahn bis Landsberg. Die Fahrt vom Hbf dauert ca. 50 Minuten. Wegbeschreibung siehe Ausgangspunkt oben. AUTO: Wer mit dem Auto anreist muss in einem der Parkhäuser in der Innenstadt parken.

Länge: Ungefähr 4,5 bis 5 km

Hunde: An der Leine sind Hunde erlaubt

Eintritt: Kostenfrei

Kinderwagen: Grundsätzlich geeignet. Es gibt ein paar wenige Wurzeln und Stufen die aber auch umgangen werden können.

Corona: Maskenpflicht in der Innenstadt. Im Park selbst muss keine Maske getragen werden, außer bei Fütterungen oder am Wildschweingehege.

Toiletten: Öfentliche Toiletten findest du in der Nähe des Wildschweingeheges.

Möchtest du regelmäßig über aktuelle Beiträge auf dem laufenden bleiben? Folge uns gerne auf unserem Facebook Kanal.

Weitere Ausflugsziele rund um München findest du hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen